Häufig gestellte Fragen2017-08-22T09:02:47+02:00
Was passiert, wenn genug Geld für das Studium eines Studierenden zusammengekommen ist?2017-08-27T12:16:06+02:00

Grundsätzlich verkaufen wir ein Curry solange, wie das Kind der Familie studiert. Sollte das Studium durch die Verkäufe finanziert, bzw. überfinanziert sein, ändert das erstmal nichts.

Unsere College Kasse funktioniert als Umlage. Das heißt wir finanzieren aus allen Verkäufen alle Studien. Der Grund dafür ist, dass einige Studien pro Jahr höhere Gebühren haben (Master gewöhnlich teurer) sind als Andere (Bachelor gewöhnlich günstiger), einige sind kürzer (ein Masterstudium gewöhnlich 2 Jahre) als Andere (Bachelorstudium gewöhnlich 4 Jahre).

Außerdem wollen wir unseren Studenten auch die Möglichkeit eines Anschlussstudiums bieten, da wir nicht wissen wie hoch die Gebühren dafür sein werden, ist es gut ein Polster anzulegen.

Sollten wir in die komfortable Lage kommen, dass unsere College-Kasse überläuft, werden wir die Überschüsse sinngemäß in Bildungsarbeit investieren. Dafür haben wir schon einige Ideen, die wir bei Gelegenheit kommunizieren werden.

Wieso habt ihr nur zwei Curries?2017-08-16T09:51:52+02:00

Wir sind ein junges Unternehmen am Start unserer Laufbahn. Wir haben das Prinzip unserer College Curries getestet und sind zu dem Schluss gekommen, wir müssen anfangen.

Unser Ziel ist es natürlich eine breite Palette verschiedener Curries anzubieten, aus vielen verschiedenen Regionen.  Da sind wir aber noch nicht.