Demnächst wieder verfügbar!
 

Renukas Curry – BIO

 9,00 inkl. Mwst.

Enthält 5% Mehrwertsteuer
(Grundpreis:  11,25 / 100 g)
zzgl. Versand

Email Benachrichtigung erhalten

Ooops, da stimmt was nicht! Bitte gib eine gültige Email-Adresse ein.
Du bist bereits auf der Benachrichtigungsliste!
The security code entered was incorrect
Vielen Dank! Wir haben die eine Email geschickt, bitte klicke dort den Link, um deine Email-Adresse zu bestätigen.

80g Bio-Currypulver
Gewürzmischung nach Renukas Hausrezeptur.

Diese Rezeptur stammt von der Koromandelküste. Sie besteht aus insgesamt elf Zutaten, die ein abgerundetes Aroma mit einer fruchtigen Koriandersaat-Note und ausgewogener Chili-Schärfe erzeugen.

Schärfegrad:Schärfegrad 3 von 5

Artikelnummer: CC-REN-BIO-080-GLA Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Renukas Curry hat von 2015 bis 2019 das Hochschulstudium ihrer Tochter Bhuvana finanziert, jetzt finanziert es das Studium von Darshana, deren Familie keine eigene Curry-Mischung mehr pflegt.

Bhuvana

Renukas ältere Tochter hat zuletzt im Masterstudium Education (Pädagogik) in Hyderabad studiert, an einer der Top-10 Unis in diesem Fach in Indien. Danach hat Bhuvana sich noch ein Jahr für ein Doktorstudium vorbereitet. Das sollte dann aber (erstmal) nicht sein – vielleicht später.

In ihrem Heimatdorf hat sie Englisch Nachhilfeunterricht gegeben und sich sozial engagiert, z.B. in einem Theaterprojekt gegen Alkoholmisbrauch.

Jetzt ist Bhuvana Lehrerin an einer Schule in der Nähe ihres Heimatdorfes und nutzt die Kenntnisse ihres Studiums, um Kinder und Jugendliche zu inspirieren.

Bhuvanas Studienverlauf
  • English Literature (B.A), Kandasamy Naidu, College for Women, Cuddalore
  • Comparative English Literature (M.A.), Pondicherry University
  • Education (M.A), Tata Institute of Social Sciences, Hyderabad

Mehr über Bhuvana erfährst du hier.

 

Darshana

Durch die Corona-Pandemie konnten wir 2020 auch nicht nach Indien reisen, um neue Studierende kennenzulernen und die Curry-Rezepturen ihrer Familien herauszufinden. Dafür hat Renuka sich bereit erklärt, dass wir ihre Currymischung für die Finanzierung des Studiums einer anderen Studierenden nutzen dürfen: Darshana.

Darshanas Studienverlauf
  • Bewerbung für Krankenpflege (Bachelor) und Biologie auf Lehramt an verschiendenen Universitäten

Demnächst erfährst du hier mehr über Darshana.

Zusätzliche Information

Produkt Besonderheiten

Gewicht
230 g
Größe
7 × 7 × 8 cm
Inhalt

80g Bio-Currypulver

Kontrollstelle

DE-ÖKO-044

Zutaten

Koriandersaat*, Rote Chilis*, Straucherbsen*, Bockshornklee*, Ingwer*, Schwarzer Pfeffer*, Kreuzkümmel*, Fenchel*, Kurkumawurz*, Curry Blätter*, Asant*

*aus öklogischem Anbau

Allergene

Kann Spuren von Nüssen, Cashew Kernen, Erdnüssen und Gluten enthalten.

Hergestellt in

Deutschland

Primäre Lebensmittelzutaten

Koriandersaat aus EU

Etikett

Recyclingpapier, vegane Bio-Farbe, mit Ökostrom klimaneutral gedruckt
Zertifikat: natureoffice.com,  DE-345-JQSCLRF

Rezepte mit Renukas Curry

Rezepte mit Renukas Curry

Renukas Krabbencurry

ZutatenZubereitungVideoanleitung

  • 4 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • Senfsaat (ein paar)
  • 1 große Zwiebel, gehackt
  • 3 Zehen Knoblauch
  • ca. 1 cm frischer Ingwer
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2-3 Tomaten (nach Größe variieren), gehackt
  • 1-2grüne Chilli (optional, falls extra Schärfe erwünscht)
  • etwa 900g mittelgrße Garnelen – entschalt
  • etwa 60ml Wasser
  • 1-8 Teelöffel Renukas Curry Mischung – je nach Geschmack
  • frisch gehackter Koriander (zum Abschmecken)
  • 10-20 Curry Blätter – falls verfügbar (online erhältlich bei emport.de)

  1. Öl in der Pfanne oder im Wok auf fast höchster Stufe erhitzen. Die Senfsaat hinzugeben und warten bis sie “poppen”, dann die Zwiebeln hinzugeben. Unter leichtem Umrühren braten bis die Zwiebeln glasig sind.
  2. Jetzt die grünen Chillis hinzugeben (falls erwünscht). Dann etwa die Hälfte des Ingwers und des Knoblauchs hinzugeben, nun die Tomaten hinzugeben. Kurz anschmoren.
  3. Jetzt Koriander- und Curryblätter hinzugeben. Ca. 1 Minute umrühren und weiterbraten.
  4. Krabben waschen und hinzugeben. Dann die jeweils zweite Hälfte Knoblauch und Ingwer, als Paste fein gemörsert (oder durch den Mixer gezogen), zugeben. Salzen und etwas Wasser zugeben.
  5. Renukas Curry hinzugeben, gut einrühren.
  6. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und für 7 bis 8 Minutes kochen, bis die Garnelen matt werden.
  7. Wenn zu einer dicken Sauce reduziert, abschmecken und gegebenen Falls mit Salz, Chili oder mehr Curry-Mischung nachwürzen. Umrühren und Herd abschalten.
  8. Mit frischem Koriander anrichten und mit Reis servieren.


Dal – klassische indische Linsensuppe

ZutatenZubereitung

  • 40 ml Öl oder Ghee (z.B. Sonnenblumenöl, Olivenöl; Ghee = Butterfett / geklärte Butter)
  • 12 g Renukas Curry
  • 4-8 g Salz (nach Geschmack)
  • 700 ml Wasser
  • 200 g rote Linsen (alternativ auch Berglinsen, oder Toor Dal)
  • 4-5 Zehen Knoblauch
  • frischer Ingwer (Menge = Knoblauch)
  • 1 große Zwiebel
  • 1 TL (schwarze) Senfsaat
  • 1 TL Anis (und / oder Fenchel)
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 10 g frischer Koriander
  • 50-100 g Tomaten (gehackt)
  • 2-5 g Curry-Blätter

  1. Wasser aufkochen und Linsen hineingeben. Linsen kochen, bis sie weich sind. Mit Salz abschmecken. Currypulver unterrühren. Ziehen lassen.
  2. Öl in einer Pfanne od. Wok erhitzen (nicht zum Qualmen bringen!) und Senfsaat hineingeben. Warten, bis sie ‘poppen’.
  3. Dann Anis/Fenchel, Kreuzkümmel hinzugeben, kurze Zeit später Zwiebel, Knoblauch (u. ggf. Ingwer) hinzugeben. Auf niedriger Hitze ca. 5-10 min. auslassen.
  4. Heißes Öl mit Käutern in die fertig gekochten Linsen schütten (Achtung – zischt). Tomaten & Curryblätter unterrühren.
  5. Ca. 5 min. ziehen lassen.

Das könnte dir auch gefallen …